Home    Innere Medizin    Phlebologie    Lymphologie    Ästhetik    So finden Sie uns    Links/Impressum      

Trierer Straße    
66111 Saarbrücken    
Tel. 0681 - 947 33 33    
Fax 0681 - 947 33 34&    

info(at)caroline-jager.de    

Regenbogenhaus

 
Formen von Krampfadern

Aus medizinischer Sicht müssen alle Venen behandelt werden, die so geschädigt sind, dass sich das Blut in ihnen staut, sowie Venen, die krankhafte Veränderungen der Haut hervorrufen oder sonstige Beschwerden machen. Behandlungswürdig sind in erster Linie Stammvarizen, Seitenastvarizen und die sog. retikulären Varizen, da hier die Funktion der Venen beeinträchtigt ist.

Besenreiservarizen

Kleinste in der Haut liegende erweiterte Venen. Man sieht feine rötliche oder bläuliche Linien. Manchmal sehen sie auch wie Spinnweben aus. Diese Art der Krampfadern tritt vor allem an der Außenseite der Oberschenkel auf. Bei Frauen entstehen sie häufig im mittleren Alter.

Retikuläre Varizen

Kleine, unter der Haut verlaufende Venen, die häufig netzförmig angeordnet sind.

Seitenastvarizen

Alle krankhaft erweiterten Seitenäste, die in den Stammvenen münden.

Stammvarizen

Hier sind unterschiedlich lange Abschnitte der großenen Venen betroffen. Diese liegen entweder auf der Innenseite des Oberschenkels (von der Leistenregion bis zum Innenknöchel) oder an der seitlichen Wade zwischen Kniekehle und Außenknöchel.

   Die Behandlung von Krampfadern
   Zurück zur Auswahl



 Venenfunktionen


 

            Home ·  Innere Medizin ·  Phlebologie ·  Lymphologie ·  Ästhetik ·  So finden Sie uns ·  Links / Impressum