Home    Innere Medizin    Phlebologie    Lymphologie    Ästhetik    So finden Sie uns    Links/Impressum      

Trierer Straße    
66111 Saarbrücken    
Tel. 0681 - 947 33 33    
Fax 0681 - 947 33 34&    

info(at)caroline-jager.de    

Regenbogenhaus

 
Die Behandlung von Krampfadern

Zuerst wird versucht, die Ursachen zu beheben. Häufig sind das Verbindungs-venen zwischem dem oberflächlichen und dem tiefen Venensystem. Diese von außen kaum sichtbaren Verbindungsstellen werden im Vorfeld per Ultraschall genau lokalisiert. Häufig sind sie die eigentliche Ursache für das Entstehen der sichtbaren Krampfadern und Veränderungen am Bein.

Im Anschluss werden die verbleibenden großen und kleinen Krampfadern behandelt. Dies erfolgt entweder in der gleichen Sitzung oder zu einem späteren Zeitpunkt. Erst zum Ende der gesamten Therapie werden die feinen Besenreiser beseitigt. Sollte der Patient nur unter Besenreiservarizen leiden, kann der behandelnde Arzt an jeder beliebigen Stelle mit der Therapie beginnen.

Behandlungsmethode

Nach Desinfektion der Haut werden kleine Mengen Sklerosierungslösung durch sehr feine Nadeln in die betroffenen Gefäße gespritzt. Jede Injektion kann eine Krampfader auf der Länge von mehreren Zentimetern "trockenlegen". Bei Besenreisern lassen sich sogar mit einer einzigen Injektion größere Areale ausschalten.

Durch das Einspritzen des Mittels wird in die Krampfadern gezielt eine Reaktion der Gefäßinnenwand verursacht. Anschließend kommt es zu einer "Verklebung" der Ader. Da das am meisten verwendete Mittel zuzätzlich lokal betäubende Eigenschaften besitzt, spürt man allenfalls kurzzeitig ein leichtes Brennen.

Kompressionsbehandlung

Abschließend wird ein elastischer Kompressionsverband angelegt. Das "Verkleben" der Vene wird durch das Tragen des Verbandes erheblich unterstützt. Je nach Schweregrad des Krampfaderleidens sollte die Kompressionstherapie bis zu vier Wochen fortgesetzt werden. Bei Besenreisern dauert sie maximal eine Woche.

Der gesamte Prozess vom Beginn der Behandlung bis zur Umwandlung der Vene in Bindegewebe dauert bis zu einem Jahr. Während dieser Phase kann die Krampfader noch als "Strang" tastbar sein. Auch eine Dunkelfärbung der Haut ist anfangs möglich, verschwindet im Laufe der Zeit aber von alleine.

   PDF-Infoblatt: Bin ich thrombosegefährdet?
   Termin vereinbaren
   Zurück zur Auswahl



 APP Kompress


 Sklerotherapie


 Kompressionsverband

 

            Home ·  Innere Medizin ·  Phlebologie ·  Lymphologie ·  Ästhetik ·  So finden Sie uns ·  Links / Impressum