Home    Innere Medizin    Phlebologie    Lymphologie    Ästhetik    So finden Sie uns    Links/Impressum      

Trierer Straße    
66111 Saarbrücken    
Tel. 0681 - 947 33 33    
Fax 0681 - 947 33 34&    

info(at)caroline-jager.de    

Regenbogenhaus

 
Kompressionsstrümpfe mit und ohne Naht

Nahtlose Kompressionsstrümpfe sehen nicht nur chic aus und lassen sich optisch oft nicht mehr von normalen Feinstrumpfhosen unterscheiden - sie sind auch sehr dehnungstolerant. Selbstverständlich weisen sie die therapeutisch notwendigen Druckeigenschaften auf und sind angenehm zu tragen.

Aufgrund ihres größeren Dehnungsverhaltens sollten sie jedoch nur bei Krankheitsbildern wie z. B. Varikosis, der chronisch Venösen Insuffizienz oder postoperativ nach Varizenstripping oder nach Sklerosierung eingesetzt werden.

Kompressionsstrümpfe mit Naht sind dagegen in der Lymphologie und der Narbentherapie meist unverzichtbar. Bei den so genannten flachgestrickten Strümpfen wird, Masche für Masche, der Körperform nach gestrickt. Das Gestrick wird mit einer flachen, elastischen Naht zusammengenäht.

Das stärkere Gestrick weist zusätzliche Besonderheiten wie z. B. einen lymphabflussfördernden Massageeffekt auf. Der kräftigere Strumpf gibt dem Ödem nicht nach. In Verbindung mit Bewegung entsteht ein hoher Arbeitsdruck. Dieser ermöglicht die optimale Komprimierung des Gewebes.

   Regeln und Übungen bei Armlymphödem
   Zurück zur Auswahl



 Der Elegante


 Der Starke


 

            Home ·  Innere Medizin ·  Phlebologie ·  Lymphologie ·  Ästhetik ·  So finden Sie uns ·  Links / Impressum